• Buecher_die_aufgeplappt_und_beschriftet_aufeinander_liegen
  • Buecher_die_aufgeplappt_und_beschriftet_aufeinander_liegen
  • Buecher_die_aufgeplappt_und_beschriftet_aufeinander_liegen

Mein Blog

Oliver Buslau

rss

 


Doktor Stradivari ermittelt - jetzt auch in einem Buch
Ich weiß gar nicht mehr, wie ich auf den Namen kam. Er sollte nach irgendwie nach Klassik klingen, aber auch ein bisschen geheimnisvoll sein. So kam ich auf „Doktor Stradivari“ - und benannte so den musikbeflissenen Klassik-Fan mit Gentleman-Manieren, der gelegentlich der Polizei als Experte zur Verfügung steht, genauer: Hauptkommissar Reuter, einem der Musik durchaus geneigter Kripo-Mann. Reuter versteht freilich bei weitem nicht so viel davon  wie mein Krimiheld (der übrigens selbst nicht weiß, ob er mit dem berühmten gleichnamigen Geigenbauer verwandt ist).

Seit 2013 tritt Doktor Stradivari in Rätselkrimis (in der Musikzeitschrift Rondo) immer dann auf den Plan, wenn es in einem Verbrechen um Musik geht, wenn man durch das Wissen über Musik Hinweise zur Aufklärung finden könnte. Welche Bedeutung hat die Sonate, die aufgeschlagen auf dem Notenhalter des Klaviers im Wohnzimmer des Mordopfers liegt? Hat der Verdächtige wirklich Gounods „Ave Maria“ mit Bachs erstem Präludium als Playback geübt, während das Verbrechen geschah, und kann das sein Alibi sein? Wer die Rätsel in Rondo löst, kann eine CD gewinnen (die mit dem Krimi jeweils inhaltlich in Verbindung steht).

Nun (1.9.2019) erscheinen 24 Stradivari-Rätselkrimis als Buch. Die meisten von ihnen haben einen weihnachtlichen Bezug und bilden daher einen musikalischen Adventskalender. Die Lösungen werden in einem Anhang verraten. Wer sie nicht zu lösen vermag, kann also ein bisschen was über klassische Musik lernen.

Dr. Stradivari ermittelt
24 musikalische Rätselkrimis
St. Benno Verlag, ISBN 9783746254838






Comments are closed.